Düsseldorf-Unterrath – Wohngebiet, Gewerbe und der Flughafen

Unterrath ist einer von insgesamt 50 Stadtteilen in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf. Die ist bei einer Größe von knapp 220 km² mit rund 615.000 Einwohnern in elf Stadtbezirke aufgeteilt. Unterrath gehört zum sechsten Stadtbezirk. Angrenzende Stadtteile sind Lohausen, Rath, Lichtenbroich, Stockum und Mörsenbroich. Mit einer Fläche von viereinhalb km² und reichlich 20.000 Einwohnern ist Unterrath einer der kleineren Stadtteile in der Großstadt am Rhein.

Die Kulturgeschichte hier im Düsseldorfer Norden reicht auf dem Gebiet von Unterrath zurück bis zu 5.000 Jahre vor Christi Geburt. Erstmals urkundlich erwähnt wurden Unterrath und Rath gemeinsam in den 1070er Jahren. In der heutigen Zeit ist Unterrath eine Mischung aus Eigenheimsiedlungen, aus Wohngebieten mit Mehrfamilien- und mit Mietshäusern, sowie mit Industrie, Gewerbe und Dienstleistung. Der Flughafen Düsseldorf liegt teilweise auf dem Gebiet der Stadtteile Unterrath und Lohausen. An den Grenzen zu Unterrath entlang verlaufen die beiden Autobahnen A 44 und A 52 sowie die Bundesstraße B 8. Dadurch ergibt sich eine geradezu erstklassige Straßenverbindung hin zur Düsseldorfer City sowie zu den Autobahnen A 3 und A 57 hin. Der S-Bahnhof Unterrath mit seiner Bahnverbindung nach Duisburg und Köln ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt im Schienenverkehr. Von Unterrath aus führen direkte Verbindungen zu den Düsseldorfer Fernbahnhöfen Flughafen und Hauptbahnhof.

In Unterrath hat sich seit der Jahrtausendwende eine vielseitige Industrie angesiedelt. Zu den großen Unternehmen und Arbeitgebern gehören, abgesehen vom Düsseldorfer Flughafen, die Mercedes-Benz AG, Vallourec Deutschland als Nachfolgeunternehmen von Mannesmann sowie der Düsseldorfer Großmarkt. Die neuerrichtete, über 20 Hektar große Airport City hat sich zu einem der europaweit namhaften Bürostandorte entwickelt. Im Mittelpunkt stehen das Maritim-Kongresshotel sowie das bundesweit größte Porschezentrum. Von den Erweiterungsplänen des Flughafens ist Unterrath ganz maßgeblich betroffen. Die Unterrather Straße hat ihre Bedeutung der vergangenen Jahrzehnte als Zugangsstraße zum Flughafen verloren. Heutzutage ist sie eher eine Anlieger- sowie eine nachrangige Durchgangsstraße zu den Stadtteilen Lichtenbroich und Stockum hin.

Als Wahrzeichen von Unterrath gilt die katholische Pfarrkirche St. Maria unter dem Kreuz in der Kürtenstraße. Die dreischiffige Basilika wurde in den 1870er Jahren fertiggestellt. Über das Unterrather Stadtgebiet verteilt sind Plastiken und Skulpturen von namhaften Künstlern aus Düsseldorf und Unterrath aufgestellt. Im September wird von der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Unterrath das jährliche Schützenfest zusammen mit der Hahnekirmes veranstaltet. Das mehrtägige Volksfest ist ein Highlight für Einheimische und Besucher.

Unterrath gehört zu den Düsseldorfer Stadtteilen mit einem attraktiven Mix aus Tradition, Geschichte und Moderne. Die Nähe zur Düsseldorfer Altstadt, zur Rheinpromenade sowie zur Königsallee macht Unterrath zu einem überaus lebenswerten Standort.